Drucken

felge1.jpgWir berichteten bereits von unserem Kampf um die neuen Reifen. Nun ist es soweit! Die extra für uns produzierte Musterfelge von Bouzinac aus Frankreich liegt in Hanau zu Testmontage bereit. Dafür nehme ich mir gerne einen Tag Urlaub, schließlich geht es um einen großen Meilenstein in unserem Projekt.

 

Testmontage Felge

Um kurz vor 11:00 stehe ich mit unserem Magirus in Hanau zur Montage bereit. Zunächst prüfen wir, ob die Felge auf die Radnabe der vorderen Achse passt. Der Abstand zu Trommelbremse ist hier die kritische Stelle.

Nachdem das alte Rad demontiert ist, setzen wir die neue Felge auf die Radnabe. Alles sieht auf den ersten Blick vielversprechend aus. Mit einem dünnen Blech prüfe ich von innen, ob noch genügend Platz zwischen Felgenschüssel und Bremstrommel vorhanden ist. Passt! Ein Stein fällt mir vom Herzen.

reifen1.jpgAls nächstes ziehen wir einen Reifen in 13R22.5 auf die Felge - unsere zukünftige Reifengröße. Die Reifenmontage erfolgt ohne Maschine, nur unter Zuhilfenahme von zwei Montiereisen und ordentlich Montierpaste. Unterwegs werden wir selten ein Montagegerät für LKW-Reifen finden. Durch den Montage-Crash-Kurs will ich in der Lage sein uns selbst wieder flott machen zu können. 

Reifenmontage

Ich bin positiv überrascht, dass es doch relativ einfach ging, den rund 70kg schweren Reifen auf die 45kg schwere Felge zu ziehen. Mir wurde hierzu schon Angst gemacht, dass es ein riesiger Akt sein würde mit einteiligen Felgen zu hantieren. Lediglich für ein paar Handgriffe ist eine zweite Person hilfreich. 

reifen3.jpgZum Schluss testen wir, ob der größere Raddurchmesser Probleme im Radkasten oder beim Lenkeinschlag verursacht. Auch hier sieht alles gut aus. Zwar muss der vordere Radkasten ein wenig angepasst werden, der Aufwand ist jedoch minimal.

 

reifen4.jpg

Nun können die restlichen fünf Felgen bestellt werden und die Tage unserer 20 Jahre alten Reifen sind gezählt. In vorrausichtlich vier Wochen steht der Magirus auf seinen neuen Schlappen mit Goodyear DuraSeal-Technologie! Sehr zufrieden und erleichtert mache ich mich auf den Rückweg nach Darmstadt.

reifen5.jpg