Foto & Video Drucken
Mittwoch, den 30. Januar 2008 um 23:47 Uhr

Wir möchten unsere Reise in Bild und Ton festhalten. Dafür bedarf es einer geeigneten Foto- und Video-Ausrüstung mit entsprechendem Zubehör. Was wir hier alles an Ausrüstung mit uns schleppen, stellen wir hier vor.

- Fotos folgen demnächst ! -

Fotoausrüstung:

Primär setzen wird eine digitale Spiegelreflex Canon EOS 450D zur Fotodokumentation ein. Die Kamera bietet hervorragende Möglichkeiten für ambitionierte Hobbyfotografen bei einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.
Die Kamera wird häufig als Kit mit einem EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS Objektiv und als Double-Zoom Kit zusätzlich mit einem EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS Objektiv angeboten. Zu unrecht werden die Kit-Objektive oft verpöhnt. Sie decken einen weiten Brennweitenbereich ab, sind mit einem Bildstabilisator ausgestattet und sind echte Fliegengewichte. Bei richtiger Anwendung lassen sich damit beeindruckende Ergebnisse erziehen.

Als Objektive verwenden wir ein lichtstarkes Canon EF-S 24-70mm 1:2.8, sowie ein Canon EF-S 70-200mm 1:4.0. Insbesondere mit dem 2.8er lassen sich auch bei schwachen Lichtverhältnissen hervorragende Ergebnisse erziehen. Ich liebe dieses Objektiv! Mit 950g wiegt das Objektiv allerdings doppelt so viel wie der Kamera-Body bzw. ist 5x schwerer als das 18-55mm 1:3.5-5.6 IS.

Lange Zeit mochte ich es gar nicht in Räumen zu fotografieren, denn integrierte Geräte-Blitze produzieren schlicht weg Horror-Bilder - da spielen Hersteller und Kamera-Modell keine große Rolle. Ein externer Blitz bringt Licht ins Dunkel. Die Unterschiede zu einem integrierten Blitz sind im wahrsten Sinne wie Tag und Nacht. Wir verwenden ein Canon Speedlite 580EX II, welches wir zum entfesselten Blitzen vorr. um ein Canon Speedlite 430EX II ergänzen werden.
Zur besseren Ausleuchtung bestimmter Objekte verwenden wir ein Lastolite TriFlip Reflektor Kit.

Über die Verwendung von Filter gibt es unterschiedliche Meinungen. Da wir unsere Ausrüstung recht widrigen Bedingungen aussetzen und die Frontlinsen oft gereinigt werden, schützen wir diese durch hochvergütete B+W MRC007 Clear-Filter und nehmen ein Leistungsverlust im Promille-Bereich gerne in Kauf.
Ergänzt wird das Filter-Set durch diverse B+W Graufilter, einem B+W MRC Zirkular-Polfilter nach Käsemann, sowie Photo-Clean Mircofasertücher & -Flüssigkeit von B+W

Immer am Mann ist eine Canon PowerShot G9. Extrem kompakt und dabei erstaunlich leistungsstark ist sie für uns der Allrounder schlechthin. Unter dem Motto "Pimp my cam" können wir den Brennweitenbereich der G9 durch Einsatz des Weitwinkelvorsatz Canon WC-DC58B und Telekonverter Canon TC-DC58C nochmals erweitern.
Den externen Speedlite Blitz können wir praktischer weise auch an der PowerShot G9 verwenden.
Für die Fotografie unter Wasser oder beim Einsatz im Monsunregen oder Sandsturm gibt es ein geniales Unterwassergehäuse (Canon TC-DC58C). Dabei können alle Funktionen der Kamera bedient werden.

Als Speichermedien kommen SanDisk Extrem III 4GB SDHC Karten zum Einsatz. Größere Kapazitäten verwenden wir nur als Backup in Form von SanDisk Extrem II 16GB SDHC Karten.
Da die Fotos für uns einen erheblichen Wert darstellen, werden diese mehrfach redundant auf Notebook-Festplatte, externer Festplatte und DVD's gesichert.

Unser MAXDATA PRO 5500 IR Outloor Notebook gehört zwar nicht unmittelbar zum Foto-Equipment, stellt aber eine zwingend notwendige Komponente dar um die Fotos bereits von unterwegs sichten und organisieren zu können. Zwar ist unser Outdoor-Notebook sehr robust, hat aber eine Schwäche: Das verstärkte Display bietet keine ausreichende Abbildungsqualität um die Fotos ausreichend bewerten zu können. Deshalb bauen wir in den LKW ein MAXDATA Belinea 101920 19" TFT ein, welches gleichzeitig als Bildschirm für Camcorder und DVD-Player dienen wird.

Dann gibt es noch eine Reihe wichtiger Accessoires ohne Elektronik. An erster Stelle sei das Foto-Stativ genannt. Mit dem Manfrotto 055CX PRO3 setzen wir auf ein Carbon-Stativ mit hervorragenden Leistungsmerkmalen: Durch den Einsatz von Carbonfaser-Rohren wiegt das Stativ nur 1,63kg und ist dennoch bis 8kg belastbar, bei gleichzeitig guter Schwingungsdämpfung. Klasse ist auch die um 90° kippbare Mittelsäule.
Der hydrostatische Kugelkopf Manfrotto 468MGRC4 ist ein besonderer Leckerbissen. Es besitzt die Vorteile eines kompakten, rasch zu bedienenden Kugelkopfes verbunden mit hervorragenden Fixier-Eigenschaften.
Beides wird sicher in einer Manfrotto MBAG80P Stativ-Tasche verstaut und transportiert.
Als Kompaktversion führen wir noch ein Manfrotto 680B Einbeinstativ mit passendem Manfrotto 234RC Neigekopf mit uns.

Für die Aufnahme von aus dem LKW-Fahrerhaus heraus verwenden wir eine Manfrotto 241V Kamerastütze mit Saugfuß. Neben einer wackelfreien Fotografie ermöglicht uns dieses nützliche Utensil auch die Verwendung unserer Video-Kamera fährend der Fahrt. 

Zum sicheren Transport wird die gesamte Ausrüstung in Taschen verstaut. Auf Grund der langjährigen Erfahung und innovativer Ideen vertrauen wir den Produkten von KATA.
Die Torso Tasche KATA T-214 setzen wir universell für Day-Trips und kleinere Ausflüge ein, bei der wir kein zusätzliches Trekkinggepäck tragen müssen. Sie ist groß genug um die DSLR mit beiden Objektiven und Blitz aufzunehmen. Trotz der fast 4kg Gewicht und dem einseitigem Schultergurt lässt sich die Tasche verblüffend leicht auf dem Rücken tragen und dennoch dauert es nur knapp 10 Sekunden bis ich die Tasche gedreht und die Kamera einsatzbereit in der Hand halte!
Ergänzend verwenden wir die Hüft-Tasche KATA W-92 um zusätzliche Ausrüstungsgegenstände mitführen zu können. Hüft- und Torso-Tasche können miteinander verbunden werden, was ein noch angenehmeres Tragen ermöglicht.

Nicht nur technisch, sondern auch vom Design sehr schön gelungen ist der drei-in-eins Sling Backpack KATA 3N1-20. Er fasst neben der DSLR-Ausrüstung weitere Untensilien und kann unglaublich flexibel getragen und eingesetzt werden. Auch er ist für den Daytrip perfekt geeignet, aber auch für Trekking-Touren, bei denen Esther die Fotoausrüstung tägt und ich die Trekkingausrüstung.

Zum Fotografieren bei schlechtem Wetter dient uns eine KATA E-702 Regenschutzhülle.

Für die Canon PowerShot G9 verwenden wir eine kleine KATA DF-406 Tasche, in der die G9 wie angegossen passt.

Video-Equipment:

Der Canon MVX4i Mini-DV Camcorder begleitet uns schon etwas länger, verrichtet aber nach wie vor noch brav seine Dienste. Für unser Vorhaben, kleine Online-Video-Beiträge zu erstellen, ist sie mehr als ausreichend.
Für ruhige Kamerafahrten kommt ein Manfrotto 585 Monosteady zum Einsatz. Als Stativ verwenden wir unser Manfrotto Fotostativ.

Original Ton-Aufnahme:

Für unser Ziel, nach der Reise eine Multivision-Show erstellen zu können, zeichnen wir Original-Tonaufnahmen der unterschiedlichsten Orte auf, die wir dann in unsere Show einspielen möchten.
Dafür verwenden wir ein digitales Ton-Aufnahmegerät Zoom H4, das wir teilweise auch als externes Mikrofon für unsere Kamera verwenden.