Drucken

Rosenhoehe-Winter.jpg09.03.2011
Überwintern im LKW - kein Problem!
Rosenhöhe, Darmstadt, Deutschland

Seit fast einem Jahr sind wir wieder in Deutschland. Noch immer steht der LKW an der Rosenhöhe in Darmstadt. Esther hat den Winter in einer WG verbracht, ich bin hart geblieben und beanspruche unsere Standheizung im Dauertest.
Leider hatte ich das Pech, dass ausgerechnet über Weihnachten die kältesten Tage waren (-18°C) und die Heizung auf Grund schlechtem Diesel aus Malaysia ausgeflockt ist. In Folge dessen ist das Duschthermostat geplatzt. Den Boiler musste ich auch tauschen, hatte aber wohl  vorher schon ein Leck an einer Schweissnaht.
Jetzt funktioniert aber alles wieder.

Es lässt sich wirklich leben auf 8qm - und zwar sehr viel kompfortabler als manch einer glauben mag! Doch die Tage des Wagenlebens sind gezählt. Ende dieses Monats ziehen wir in ein Haus in Rohrbach bei Ober-Ramstadt - natürlich nur zur Miete, so schnell wollen wir uns natürlich nicht binden! :)

Das Leben wird wieder ein Stück normaler werden. Doch auch nach 12 Monaten scheinbarer Zivilisation ist uns viel Gedankengut aus unserem Abenteuer erhalten geblieben. Vor allem das Bewustsein über Werte hat sich geändert, sei es materiell oder Gedankengut. Die täglichen Nachrichten sind nun noch belangloser, als sie es ohnehin schon waren.
Uns gehts in Deutschland super gut! Wir sollten uns darüber bewust sein und uns glücklich schätzen. Das Nörgeln auf hohem Niveau konnte ich noch nie verstehen - inzwischen noch viel weniger...

Der LKW wird nun einen trockenen und geschützten Platz in einer Scheune auf unserem Hof finden und geduldig auf seinen nächsten Einsatz warten.

Inzwischen steht das nächste kleine Abenteuer unmittelbar bevor: Ende März fahre ich mit meiner neuen Enduro, eine Yamaha Tenéré, nach Sardinien. Die genaue Route steht noch nicht fest - ich habe das Zelt dabei und bin unabhängig. Ca 4.000km liegen vor mir, 16-23 Tage habe ich Zeit. Es wird eine extra Webseite geben, auf der ich täglich berichten werde und Ihr mich in Echtzeit per GPS-Tracking verfolgen könnt. Natürlich wird es auch wieder Fotos geben!

Apropos Fotos: Für alle die schon sehnsüchtig auf einen Reisevortrag warten gibt es eine gute Nachricht. Da wir für unseren Hauptsponsor Goodyear noch diesen Monat zwei Vorträge halten werden, steht ein Vortrag im privaten Umfeld nichts mehr im Wege. Die Bilder sind sortiert und viele Geschichten warten darauf erzählt zu werden.